Neue Chance für den Solidarpakt ?!

0
89

Der Stadtrat Alzey hat auf Antrag des Ortsbeirates Weinheim mit großer Mehrheit entschieden, die Idee eines Solidarpaktes nochmals aufzunehmen. Damit könnte die Stadt Alzey ihre notwendigen Baugebiete vergrößern, und dem Haupttreiber für die geplanten Windkraftanlagen, Geld in die Gemeindekassen zu spülen, den Boden entziehen.
Ziel soll es sein, eine ­ver­nehm­li­che Lö­sung zu finden, um die „Kon­zen­tra­ti­ons­zo­ne K 6“ bei Mau­chen­heim ent­behr­lich zu machen.

Man kann gespannt sein, ob der oft strapazierte Begriff der „Solidarität“ auch von den entsprechenden Gemeindevertreter verinnertlicht wird, um zu verhindern, dass unsere Landschaft nicht noch mehr verschandelt wird, der Wertverlust bestehender Immobilien nicht sinkt und die Stärkung unserer Region durch neue, attraktive Baugebiete nichts entgegen steht.

Wir können nur hoffen, dass das kommende Gespräch der Stadt Alzey mit der VG Alzey-Land und dem Kreis Alzey-Worms konstruktiv, offen und ehrlich geführt wird.

Einen ausführlichen Bericht über die Stadtratsitzung finden Sie nachfolgend in einem Beitrag der Allgemeinen Zeitung vom 12. Dezember 2018.

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/alzey/alzey/im-alzeyer-stadtrat-gegenwind-fur-windrader_19831884