ZDF-Frontal Beitrag vom 24. Juli 2018; Grün-gegen-Grün

0
264

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/gruen-gegen-gruen-100.html

Selbst vor zusammenhängenden Waldgebieten und Milan-Nester in der Nähe macht der Windkraftwahn nicht halt.
Die Art und Weise, wie mit Informationen und Genehmigungen umgegangen wird, sind vergleichbar mit unseren Erfahrungen in der VG Alzey-Land. Von Gefälligkeitsgutachten, Beugung des Naturschutzes, etc. ist die Rede…

Die Argumente der „grünen“ hessischen Umweltministerin zur Notwendigkeit von alternativen Energien und Waldzerstörung durch Windkraftanlagen sind hanebüchen.
Zitat: (4.29) „…Weil wir die Energiewende schaffen müssen; und ich sage ihnen wir werden die Wälder nicht erhalten…Wir werden die Wälder in 30 Jahren so nicht mehr haben. wie wir sie kennen und in 50 oder 100 Jahren erst recht nicht mehr…“
Recht hat sie, denn wir holzen die Wälder jetzt schon ab 🙁

Interessant auch, dass pro Windkraftanlage etwa1000cbm Stahlbeton vergossen werden, was der umbaute Raum eines größeren Einfamilienhauses entspricht.

Doch schauen Sie sich den ZDF Beitrag vom 24. Juli 2018 selbst an, und urteilen Sie selbst…