Abwägung des VG-Rat Hauptausschusses zum Flächennutzunsplan 2015 „Windenergie“ am 4. Juni 2018 erfolgt

0
523

 

In der heutigen Hauptausschuss-Sitzung des VG-Rates zum Thema Flächennutzungsplan 2015 der VG Alzey-Land konnte man mal wieder lernen, wie Politik am Bürger vorbei gemacht wird, und Politikverdrossenheit weiter gepflegt wird.
Da es sich um eine Hauptausschuss-Sitzung und keine reine VG-Ratssitzung handelte, waren Fragen von „Außen“ nicht zulässig. Ein Schelm, der Böses denkt…

Alle eingegangene Stellungnahmen von Bürgerinnen, Bürger und Organisationen wurden vom ursprunglichen Verantwortlichen für die Teilfortschreibung „Windenergie“ WSW&Partner aufgearbeitet, bewertet und zur Abwägung gebracht. D.h. der Mitverantwortliche für all die Fehler hat sich selbst bewertet, und was zu erwarten war, keinen Punkt der Eingaben als relevant“ für Anpassungen z.Bsp. für den Windpark Freimersheim-Mauchenheim erachtet.
Abgesehen davon, dass WSW keinerlei Skrupel hatte, mit hanebüchigen Argumenten die Einwände wegzufegen, war die offene Kritiklosigkeit aller Ratsmitglieder. Alle Punkte zur „Abwägung der Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung“ wurden ohne Fragen, Anmerkungen, etc, von den Ratsmitgliedern durchgewunken.
Dieses Verhalten der Ratsmitgliederr zeigt entweder enormes Verständnis und Wissen zum Thema „Windenergie“ zu allen Einwänden, oder eine einzigartige Lethargie und Gleichgültigkeit zu den Sorgen aus der Bürgerschaft.

Wegen noch einigen anstehenden Untersuchungen zum Thema „Vogelschutz“ in der Konzentrationsfläche K3 (Bechtolsheim) konnte der Flächennutzungspan „Windenergie“ in seiner vollen Gänze nicht verabschiedet werden. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, wo es eventuell zu kleinen Korrekturen für K3 kommen kann.
Für K6 dürfte das Thema in der VG-Land erstmal abgehakt sein.
Über die einzelnen Punkte wird später noch berichtet.
Entweder auf Facebook oder unserer Internetseite:
https://genugistgenug.org